BaSYS Straße

Die integrierte Softwarelösung für ein effizientes Management kommunaler Straßeninfrastruktur.

Die Straßendatenbank wurde als neue Fachschale in die aktuelle Version des Netzinformationssystem BaSYS integriert. Die einheitliche Datenhaltung ermöglicht die Nutzung der Informationen der oberirdischen Straßeninfrastruktur in direktem Kontext zur unterirdischen Infrastruktur als Grundlage für das kommunale Infrastruktur-Management. Der integrative Ansatz ermöglicht die Nutzung aller mit BaSYS zur Verfügung stehenden Funktionen zur Datenbearbeitung, Datenanalyse und Visualisierung.

  • Erfassung, Verwaltung und Bearbeitung von Geometrie-, Sach,- und Zustandsdaten der Straßeninfrastruktur und des Straßenmobiliars
  • Konfigurierbare Import-/Export-Schnittstellen (Shape, ASCII)
  • Zustandsbewertung für visuelle Zustandserfassung nach E EMI 2012
  • Anbindung an alle führenden GIS, CAD-Systeme und WebMapServer

Video: BaSYS Straße einfach erklärt

alles zuklappen

Mit BaSYS Straße können Ordnungs- und Netzdaten (Kanten-Knoten-Modell) erfasst und bearbeitet werden. Den Straßenabschnitten zugeordnete Verkehrsflächen können je nach Anforderung als Linienobjekte (mit oder ohne Stationierung) oder beliebig ausgeprägte Polygone (Rechteck-, Trapez- oder Realflächen) geführt werden. Für jede Verkehrsfläche ist der Schichtaufbau dokumentierbar.

Ergebnisse der visuellen Zustandserfassung und Zustandsbewertung gemäß E EMI 2012 können flächenscharf erfasst bzw. und zugeordnet werden. Zustandsdaten können historisch verwaltet werden. Ergebnisse der Straßenkontrolle im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht werden mit Lagebezug geführt.

Alle erfassten Daten werden in Detailformularen in übersichtlicher Form verwaltet. Über eine hierarchische Navigation kann direkt auf referenzierte Datenbereiche zugegriffen werden. Der integrierte Netznavigator ermöglicht schnell und bequem die grafische Visualisierung und bidirektionale Kommunikation mit den Sachdaten der Straßenobjekte.

Ein Assistent unterstützt bei der Zustandsbewertung für visuelle Zustandserfassungen nach E EMI 2012 und ermittelt alle erforderlichen Daten.

Flexibel anpassbare Import-Schnittstellen für Shape- und ASCII-Formate gewährleisten die Übernahme von Datenerfassungen unterschiedlichster Ausprägungen und Umfänge. So ist z.B. die vollständige Übernahme der Ergebnisse einer Stereomessbilderfassung mit genauen Geometriedaten, Sachdaten und Zuständen der Verkehrsflächen möglich.

Für Datenabgabe steht ebenfalls eine frei konfigurierbare Shape-Schnittstelle zur Verfügung.

Wie alle Softwarelösungen aus dem Hause BARTHAUER, ist auch BaSYS Straße vollständig in das weltweit einzigartige BARTHAUER Multiplattform Konzept integriert. Damit kann die Visualisierung der in BaSYS Straße verwalteten Straßeninfrastruktur in allen führenden GIS und CAD-Systemen realisiert werden.

Dieses umfasst derzeit CAD-Systeme von Autodesk, BricsCAD, Bentley und GIS von ESRI, Intergraph und QGIS. Die Visualisierung und das Bearbeiten von Sachdaten über WebMapServer ist ebenfalls möglich. Der Umfang der grafischen Präsentation sowie sie thematische Ausgestaltung werden durch flexibel anpassbare Darstellungsmodelle realisiert. Durch die Integration der Sachdatenformulare in das GIS oder CAD-System werden auch hier Geometrie- und Sachdaten im direkten Kontext bereitgestellt.

Die integrierte Datenhaltung ermöglicht darüberhinaus die gemeinsame Visualisierung mit Anlagen der unterirdischen Infrastruktur wie z.B. Abwassernetzen. Als Datenbank Management Systeme können Microsoft SQL Server, Oracle oder PostgreSQL eingesetzt werden.

BaSYS bietet eine umfangreiche fachübergreifende Funktionspalette für die Analyse und Auswertung von Daten, die auch für die Daten der Straßeninfrastruktur zur Verfügung stehen. Hierzu zählen Dashboards, statistische Auswertungen, Diagramme und frei definierbare Berichte.